,

Lachen ist Gesund

Anlässlich des “Welttages des Lächelns” habe ich für die Sendung “akte” von SAT.1 einen kleinen Beitrag verfasst und erkläre die Vorteile des Lachens aus medizinischer Sicht.

Link zur Sendung mit Dr. Weier (SAT.1/ Facebook)


Darum ist Lachen “die beste Medizin”:

  • Die Atembewegungen beim Lachen verdreifachen die Sauerstoffmenge im Blut.
  • Lachen kräftig das Herz-Kreislauf-System und reduziert das Herzinfarktrisiko.
  • Die Stresshormone Adrenalin und Corstiol fallen ab und das Glückshormon Serotonin wird ausgeschüttet.
  • Das Immunsystem wird für mehrere Stunden aktiviert.
  • Die Verdauung wird angeregt.
  • Schmerzen werden reduziert.

“Ein Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen”:

  • Kinderlachen macht die Eltern glücklich und es trägt zu einer gesunden Bindung zwischen Eltern und Kind bei.
  • Lachen macht attraktiver: Humor ist eines der wichtigsten Kriterien bei der Partnerwahl.
  • Auch im Beruf ist eine positive Ausstrahlung von Vorteil.

Wie kann mir Lachen bei gesundheitlichen Problemen helfen?

  • Mit Lachen fällt Kranksein leichter: Hervorzuheben ist hier das Engagement der Klinik-Clowns, die schwer kranken Menschen und insbesondere Kindern zeigen: „Hier darfst du trotzdem fröhlich sein“.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.klinikclowns.de (LINK).

Was tun, wenn uns gar nicht zum Lachen zumute ist?

  • Trauer ist wichtig, um negative Erfahrungen zu verarbeiten – man kann aber auch in seiner Trauer versinken: Lachen kann man lernen und das lenkt vom eigenen Leiden ab. In vielen Städten treffen sich bereits Menschen in Lachclubs oder zum Lachyoga.
  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.lachclub-muenchen05.de (LINK).