Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Im folgenden Stelle ich Ihnen die Schmerztherapie nach “Liebscher & Bracht” (kurz L&B) vor.


Für die allgemeine Kräftigung des Rückens, empfehle ich eher die Übungen von Prof. Dr. Ingo Froböse, die ich in dem separaten Beitrag “Übungen für den Bewegungsapparat” dargestellt habe.

Übungen für den Bewegungsapparat (LINK)

Die Konzepte von Liebscher & Bracht sind eher als Schmerztherapie zu verstehen.


Hinter dem Konzept von L&B steht die Grundannahme: “Schmerzen entstehen nicht durch geschädigtes Gewebe, sondern sind muskulär bedingt”.

Diese Sichtweise kann ich bestätigen: Weder der Knochen, noch  Knorpel besitzen Nervenendigungen. Erst durch eine zusätzliche Entzündung kommt es zum Reiz der Schleimhaut, die Nervenendigungen besitzt.

Die Entzündungsbereitschaft eines Gelenks steht in direktem Zusammenhang mit dem Gelenkspiel. So wird z.B. die “Gelenkschmiere” nur bei Belastung des Gelenks gebildet: Deshalb muss auch ein Gelenk mit Arthrose in Bewegung bleiben, sonst werden die Beschwerden schlechter. Eine Überlastung (z.B. Marathonlauf) führt jedoch ebenfalls zur Verschlechterung. Es gilt die Grundregel von Paracelsus (1493 – 1541): “Die Dosis macht das Gift”.


Am Ende dieses Beitrags finden Sie Videos zu verschiedenen Indikationen, die es Ihnen ermöglicht sich selbst zu behandeln.

Die gezeigten Übungen reichen insbesondere in Kombination mit den “Übungen für den Bewegungsapparat (LINK)” (separater Beitrag/ siehe oben) in vielen Fällen aus um Ihre Beschwerden langfristig zu lindern oder verschwinden zu lassen.

  • Für einige der gezeigten Übungen brauchen Sie geeignete Faszienrollen. Diese erhalten Sie im Online Shop von L&B:

Liebscher & Bracht: Online Shop (LINK)


Wenn Sie feststellen, dass diese Therapieform etwas für Sie ist und Sie noch ein umfassenderes Gesamtkonzept benötigen, bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Online-Coach von L&B:  Dieser ist kostenpflichtig (aber bezahlbar) und stellt Ihnen viel weiteres Material zur Verfügung, mit dem Sie selber zuhause arbeiten können. Neben Übungen wird hier auch die Osteopressur erklärt (Schmerzbehandlung durch Drücken von Schmerzpunkten) und es werden Aspekte der Ernährung und der Lebensführung aufgegriffen.Es handelt sich also nicht nur um Übungen, sondern um ein ganzheitliches Therapiekonzept für den Bewegungsapparat.

Liebscher & Bracht: Online Schmerzcoach (LINK)

  • L&B-Therapeuten: Diese trainieren mit Ihnen (kostenpflichtig) die Übungen und bringen Ihnen bei wie Sie sich selbst helfen können. Die Kosten werden im Regelfall von den gesetzlichen Krankenkassen NICHT übernommen.

Liebscher & Bracht: Therapeutensuchen (LINK)


Die Therapie nach Liebscher & Bracht wird übrigens auch von Herrn Prof. Dr. Ingo Froböse, den Sie in meinem Beitrag Übungen für den Bewegungsapparat (LINK) bereits kennengelernt haben, empfohlen.

Nachzulesen unter:

Liebscher & Bracht: Studien & Publikationen (LINK)


ACHTUNG: Bevor Sie die folgenden Übungen ausführen, muss die Freigabe durch einen erfahrenen Arzt erfolgt sein, sonst kann es zu schweren Schäden mit anhaltender Gesundheitsstörung kommen! Bitte vereinbaren Sie zuvor einen Termin in unserer Sprechstunde oder beim Orthopäden Ihres Vertrauens. 


Wirbelsäule


Allgemeine Übungen für die Wirbelsäule


Halswirbelsäule


Schmerzen zwischen den Schulterblättern


Brustwirbelsäule


Blockade der Lendenwirbelsäule


Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule


Iliosakralgelenk (Tiefsitzender Rückenschmerz)


Ischiasschmerzen


Gelenke


Schulterschmerzen


Hüftschmerzen


Knieschmerzen


Sonstiges


Zähneknirschen


Migräne